Blog

Blog

Mental stark im in der Corona Pandemie und im Lockdown

Stark im Lockdown

Stark im Lockdown speziell für Frauen

Der Lockdown macht alle zu schaffen. Vor allem die ungewisse Zukunft wie es weitergeht. Die Medien berichten im Halbstundentakt Corona, Test, Impfung und Gefährlichkeit.

Doch gerade in dieser Zeit braucht dein Gehirn und dein Körper Entspannung, Mut und Zuversicht. Deswegen ist es gut nicht ständig vor den Medien zu hängen. Nimm dir auch Auszeiten und beobachte die Pandemie auch mal aus Distanz. Das wird nicht nur deinen Körper, sondern auch deinen mind sehr gut tun.

Adrenalin welches dich stets in Anspannung hält kann wieder reduziert werden. Serotonin und Noradrenalin kann vermehrt produziert werden und entspannt dich damit du dich wieder wohl fühlst. Dadurch wird auch die Angst im Lockdown reduziert – egal ob Angst oder Stress vor der Corona-Krankheit, Angst oder Stress vor der Existenzgefährdung und Folgen durch die Pandemie, Angst oder Stress vor politischen Entscheidungen in der Pandemie, Angst oder Stress vor der Corona  Impfung und den angeblichen unterschiedlichsten Theorien dazu, Angst oder Stress vom Tragen des Mundschutzes oder FFP2 Masken, Angst oder Stress vor dem regelmäßigem Corona testen, oder was es sonst noch gibt was Angst oder Stress macht.

Plane deine Zukunft – auch wenn sie aufgrund der Umstände noch ungewiss ist. Mach dir und deinem Umfeld Freude. Lese, sehe und höre motivierende Medien. Beschäftige dich mit Dingen die dir gut tun. Entspanne dich, finde ein Hobby was dir gut tut, welches deinen Kopf frei macht und du dich wohl fühlst.

Es reicht wenn du dich immer wieder auf dem neuestem Stand der Pandemie und den zugehörigen Maßnahmen orientierst. Einmal am Tag reicht da völlig aus. Nimm dir auch einmal ein Wochenende oder länger Medienurlaub. Das fangt beim Radio an und hört beim Fernseher, Zeitung Computer, Handy und deinem Umfeld wieder auf. Du wirst sehen, es wird dir sehr gut tun. Mach Urlaub von der Pandemie. Personen welche Krisen nicht so sehr an sich emotional ran lassen, überstehen die Krisen weitaus besser.

Falls du Unterstützung brauchst dann kommt zu den mindkick Ladies in 1080 Wien.

körperlich Fit bleiben in der Corona Pandemie und im Lockdown

bleibe fit im Lockdown und der Pandemie

fit bleiben für Frauen im Lockdown und in der Pandemie

es gibt viele Möglichkeiten im Lockdown fit zu bleiben. Die beste Möglichkeit ist wenn du die Bewegung im Alltag einbaust

– das fängt schon beim Zähneputzen fit sein an (auf einem Bein stehen, in der Kniebeuge, im Hohlkreuz…)

– geht fit beim Duschen weiter (zwischendurch schnell mal 20 Kniebeugen machen…)

– oder bleib beim Haare föhnen fit (in der Plank…)

– genauso beim Geschirrspüler ausräumen fit bleiben (Kniebeuge, Hohlkreuz…)

– fit durch Stiegen steigen statt den Lift zu nehmen

– fahr mit den öffentlichen Verkehrsmittel etwas kürzer und gehe den Rest damit du fit bleibst…

– mache Spaziergänge, diese sind im Lockdown weiterhin möglich und du bleibst fit dabei.

– Fahre mit dem Rad wenn du in der Stadt lebst und bleibe fit dadurch.

– schau dir Videos an wo es um Sport geht, diese motivieren dich das du auch mehr Sport machst.

– mache ein Online-Training bei einen Anbieter oder bei den mindkick Ladies um fit zu bleiben.

– komme in das Gesundheits-Fitness Kickboxen bei den mindkick Ladies in 1080 Wien. Diese wird von Tom, einem Sport- und Gesundheitspsychologen, abgehalten. In der Kombination mit der Psychologie dient die Arbeit am Sandsack zum Stressabbau und Stärkung der Persönlichkeit und individuellen Konfliktbewältigung.

Wichtig ist das du für dich etwas persönliches findest was dir gut tut. Der Lockdown ist für viele sehr hart und eine enorme Mehrfachbelastung. Wichtig ist das du einen Kanal findest um fit zu bleiben und nicht nur wartest. Es geht nicht darum einen Wettbewerb zu gewinnen, sondern um fit und gesund zu bleiben. Mache Bewegungen zwischen durch, stärke deinen Rücken, stärke deinen Nacken, stärke deine Beine, stärke deinen ganzen Körper. Wichtig ist das du den Sport als Freunde siehst und nicht als Last. Wie haben erfolgreiche Sportlerinnen gemacht – sie haben ein Ziel warum sie Sport machen und versuchen stehst den inneren Schweinehund mit guten Gewohnheiten zu bekämpfen – sie motivieren sich.

du siehst es gibt so viele Möglichkeiten fit zu bleiben – du musst es nur einfach tun – falls du Unterstützung brauchst dann komm zu den mindkick Ladies

Go to Top